top of page
  • Anastasia Michailova

Die 10 größten Dinosaurier der Welt | Ein Überblick

Aktualisiert: 31. März

Vor Millionen von Jahren beherrschten Dinosaurier unseren Planeten. Dabei brachte die Evolution wahre Giganten unter den Urzeit-Echsen hervor. Entdecke hier die 10 größten Dinosaurier, die jemals gelebt haben! Wer war der größte von ihnen?


größten Dinosaurier der Welt
Das sind die 10 größten Dinosaurier der Welt!

Die 10 größten Dinosaurier der Welt gehörten alle ausnahmslos zu den Sauropoden – einer Gruppe von gigantischen Pflanzenfressern mit einem sehr langen Hals. Innerhalb der Sauropoden gab es noch weitere „Familien“, darunter die Diplodocidae, Brachiosauridae oder die Titanosauria.



Wissenswert: Der größte fleischfressende Dinosaurier war nicht der Tyrannosaurus, sondern der Spinosaurus.

 

Viele dieser Dinosaurier-Arten sind sich sehr ähnlich. Von manchen sind nur wenige und unvollständige Fossilien bekannt. Deshalb ist es nicht immer leicht, auf eine exakte Körpergröße zu schließen. Je nach Studie oder Untersuchung können die Werte für Gewicht und Körperlänge bzw. -höhe einzelner Dinosaurier-Gattungen variieren. Manche Werte wurden außerdem nach einigen Jahren der Forschung wieder umgeschrieben, da sich die wissenschaftliche Meinung geändert hat.


Dinosaurier, Fossilien
Von manchen Dinosaurier-Arten wurden nur wenige Fossilien gefunden.

Dieser Beitrag versucht alle aufgeführten Dinosaurier gemäß ihrer Körperlänge, Körperhöhe und ihres Gesamtgewichts in einer logischen Reihenfolge anzuordnen. Der größte aller Dinosaurier folgt ganz am Schluss. Der Fokus bei der Einstufung nach Größe liegt besonders auf der Körperlänge – jedoch nicht ausschließlich.

 

Es ist durchaus möglich, dass eine Gattung zwar länger wurde als eine andere, dafür aber weniger hoch wuchs und auch ein geringeres Gewicht hatte. Auch die starken Ähnlichkeiten zwischen verschiedenen Arten macht ein Ranking schwierig. Dieser Artikel versucht dennoch den aktuellsten Überblick zu bieten. Das sind die 10 größten Dinosaurier, die jemals gelebt haben! Los geht’s:



10. Dreadnoughtus

 

  • Körperlänge: bis 26 Meter

  • Höhe mit Hals*: bis 13 Meter

  • Gewicht: bis 40 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 2014

  • Zeitliches Auftreten: vor 84 bis 66 Mio. Jahren (Oberkreide)

  • Fundorte: Patagonien (Südamerika)


*Hinweis zur Körperhöhe mit Hals: Dieser Wert ist spekulativ, da nicht ganz klar ist, wie hoch die hier aufgeführten Dinosaurier ihren Kopf tatsächlich heben konnten.


Fun Fact über Dreadnoughtus: In der Regel sind Dinosaurier-Namen ans Altgriechische oder Lateinische angelehnt. Die Bezeichnung „Dreadnoughtus“ kommt jedoch aus dem Englischen und setzt sich aus den Begriffen „dread nought“ zusammen, was auf Deutsch „fürchte nichts“ bedeutet.



9. Diplodocus

 

  • Körperlänge: bis 27 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 11 Meter

  • Gewicht: bis 15 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 1878

  • Zeitliches Auftreten: vor 157,3 bis 145 Mio. Jahren (Oberjura)

  • Fundorte: Nordamerika

 

Fun Fact über Diplodocus: Es gibt viel Spekulation darüber, warum der Diplodocus einen so langen, dünnen und peitschenartigen Schwanz hatte. Es wird vermutet, dass er ihm half, seinen ebenfalls langen Hals auszubalancieren. Es gibt jedoch auch die Theorie, dass der Dinosaurier mit seinem langen, dünnen Schwanz peitschenartige Geräusche erzeugen konnte, um zum Beispiel Raubsaurier abzuschrecken.


Diplodocus, Größe
Wie groß war Diplodocus?

8. Brachiosaurus

 

  • Körperlänge: bis 27 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 13 Meter

  • Gewicht: bis 44 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 1903

  • Zeitliches Auftreten: vor 157,3 bis 145 Mio. Jahren (Oberjura)

  • Fundorte: Nordamerika

 

Fun Fact über Brachiosaurus: Forscher vermuten, dass der Brachiosaurus seinen Kopf nicht lange aufrecht halten konnte. Der Grund: Wahrscheinlich war das Herz des Dinosauriers in dieser Position nicht stark genug, um sein Gehirn über den bis zu 9 Meter langen Hals mit frischem Blut – also mit Sauerstoff – zu versorgen. Vermutlich hielt der Brachiosaurus seinen gigantischen Hals die meiste Zeit über waagerecht oder vielleicht sogar etwas nach unten gewölbt.


Brachiosaurus, Größe
Wie groß war Brachiosaurus?

7. Seismosaurus

 

  • Körperlänge: bis 32 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 11 Meter

  • Gewicht: bis 30 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 1991

  • Zeitliches Auftreten: vor 152,1 bis 147,7 Mio. Jahren (Oberjura)

  • Fundorte: USA (Nordamerika)

 

Fun Fact über Seismosaurus: Dieser Dinosaurier wurde erst sehr viel schwerer geschätzt als er vermutlich gewesen ist. Erste Berechnungen sahen den Seismosaurus bei einem Körpergewicht von bis zu 100 Tonnen. Forscher korrigierten sein Gewicht mittlerweile auf 20 bis 30 Tonnen herunter.



6. Puertasaurus

 

  • Körperlänge: bis 30 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 14 Meter

  • Gewicht: bis 40 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 2005

  • Zeitliches Auftreten: vor 72 bis 69,9 Mio. Jahren (Oberkreide)

  • Fundorte: Argentinien (Südamerika)

 

Fun Fact über Puertasaurus: Kein anderer Dinosaurier hatte so breite Rückenwirbel wie Puertasaurus. Der größte bisher gefundene Rückenwirbel dieses Tieres ist 168 Zentimeter breit und 118 Zentimeter lang. Die Breite übertrifft also die Länge.



5. Maraapunisaurus

 

*früher „Amphicoelias“ genannt

 

  • Körperlänge: bis 30 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 14 Meter

  • Gewicht: bis 35 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 1877

  • Zeitliches Auftreten: vor 152,1 bis 145 Mio. Jahren (Oberjura)

  • Fundorte: USA (Nordamerika)

 

Fun Fact über Maraapunisaurus: Das einzige Fossil dieses Dinosauriers ging kurz nach der Entdeckung in den 1870er Jahren verloren. Es handelte sich nach allen bekannten Informationen um einen 2,4 Meter langen Wirbelbogen, der jedoch in einem schlechten Zustand gewesen sein soll. Es heißt, der riesige Knochen sei während der Zugfahrt von Colorado (dem Fundort) nach New York zerbröselt und nie am Ziel angekommen. Alles, was von diesem Fund geblieben ist, sind die Beschreibungen und Skizzen des Entdeckers – des Paläontologen Edward Drinker Cope.



4. Sauroposeidon

 

  • Körperlänge: bis 34 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 13 Meter

  • Gewicht: bis 60 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 2000

  • Zeitliches Auftreten: vor 126,3 bis 107,5 Mio. Jahre (Unterkreide)

  • Fundorte: USA (Nordamerika)

 

Fun Fact über Sauroposeidon: Seine Wirbel waren von luftgefüllten Aushöhlungen durchzogen, die sein Gesamtgewicht reduzierten. Und obwohl diese besondere Anatomie auch bei anderen Urzeit-Echsen vorkam, besaß Sauroposeidon in seinen Knochen womöglich so viele mit Luft gefüllte Kammern, wie kein anderer Dinosaurier.



3. Supersaurus

 

  • Körperlänge: bis 35 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 13 Meter

  • Gewicht: bis 36 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 1985

  • Zeitliches Auftreten: vor 152,1 bis 147,7 Mio. Jahren (Oberjura)

  • Fundorte: USA (Nordamerika)

 

Fun Fact über Supersaurus: Als das erste Skelett des Supersaurus während der 1980er Jahre in Colorado geborgen wurde, waren die Knochen mit den Überresten vieler anderer Sauropoden vermischt. Damit begann ein großes Puzzle-Spiel, was auch zu Fehlern in der Zuordnung führte. So wurde zum Beispiel eine neue Art namens „Dystylosaurus“ beschrieben. Am Ende stellte sich jedoch heraus, dass die Knochen dieses spekulativen neuen Dinosauriers in Wahrheit zu Supersaurus gehörten und es gar keinen Dystylosaurus gab.



2. Argentinosaurus


  • Körperlänge: bis 35 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 15 Meter

  • Gewicht: bis 100 Tonnen

  • Entdeckung/Erstbeschreibung: 1989

  • Zeitliches Auftreten: vor 100,5 bis 93,9 Mio. Jahren (Oberkreide)

  • Fundorte: Argentinien (Südamerika)

 

Fun Fact über Argentinosaurus: Dieser Dinosaurier war auf seine Körperproportionen bezogen zwar nicht der Größte unter den Urzeit-Giganten, dafür aber mit Abstand der Schwerste! Mit seinen bis zu 100 Tonnen Körpergewicht brauchte die Wirbelsäule des Argentinosaurus zusätzliche „Verbindungselemente“ zwischen den Rückenwirbeln, um dieses enorme Gewicht zu tragen.


Argentinosaurus, Größe
Wie groß war Argentinosaurus?

1. Patagotitan

 

Nach heutigem Kenntnisstand scheint Patagotitan der größte Dinosaurier der Welt gewesen zu sein.

 

  • Körperlänge: bis 37 Meter

  • Höhe mit Hals: bis 16 Meter

  • Gewicht: bis 70 Tonnen

  • Entdeckung: 2010 (Erstbeschreibung: 2017)

  • Zeitliches Auftreten: vor 107,5 bis 96,2 Mio. Jahren (Mittelkreide)

  • Fundorte: Patagonien (Südamerika)

 

Fun Fact über Patagotitan: Dieser gigantische Dinosaurier war so groß, dass er vermutlich keine natürlichen Feinde hatte. Ein ausgewachsener Patagotitan musste sich voraussichtlich vor keinem Raubsaurier mehr fürchten. Dies gilt mit großer Wahrscheinlichkeit für viele hier aufgeführte Urzeit-Giganten. Im Vergleich zu anderen Dinosauriern wuchsen Sauropoden außergewöhnlich schnell und erreichten auch ihre Geschlechtsreife relativ früh. Ihre Größe war ihr bester Schutz!


Patagotitan, Größe
Wie groß war Patagotitan?
 

Offenlegung als Amazon-Partner: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, durch die Provisionen bei qualifizierten Verkäufen verdient werden.

Comments


bottom of page